Statische elektrische Felder

Elektrische Gleichfelder, oder "statische Aufladungen" entstehen insbesondere durch Reibung bestimmter begünstigter Materialien (Nylon, Kunstfasern, etc.).

Besonders bei sehr trockener Luft findet kaum eine natürliche Ableitung statt und die Ladungstrennung kann sich aufrecht erhalten

Obwohl hier z.T. viele kV (also viele tausend Volt) im Spiel sind, haben diese Aufladungen keinen Einfluß auf den menschlichen Organismus, da sie nicht in den Körper eindringen können - sie werden bereits vorher über die Haut abgeleitet. Diesen Effekt kennt man als teilweise unangenehmen Funkenüberschlag.

Ist aber nun eine große Fläche elektrisch aufgeladen, findet in der Umgebung eine Sauerstoff-Umverteilung statt, d.h., die negativ geladenen Sauerstoffatome fehlen in der Umgebungsluft. Für Asthmatiker oder empfindliche Personen (insbesondere Kinder) kann dies problematisch werden, daher ist es insbesondere sinnvoll, natürliche Bodenbeläge PVC- oder Kunstfaser-Teppichböden vorzuziehen.